Moderationstraining "Streitet Euch!“

Streitgespräche in Zeiten von Polarisierung moderieren und selber sicherer führen

Moderationstraining für Multiplikator:innen "Streitet Euch!“

Samstag, 25. Juni 2022 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

in Erfurt

Multiplikator:innen in Vereinen und Einrichtungen insbesondere im ländlichen Raum lernen Streitgespräche zu moderieren und schwierige Diskussionen in Zeiten von Polarisierungsicherer zu führen 

Das Angebot richtet sich vorrangig an unsere ausgebildeten VEREINS-PARTHNER:innen. Soweit Plätze zur Verfügung stehen, sind weitere Multiplikator:innen herzlich eingeladen.

Die Teilnahme inkl. Verpflegung ist kostenlos, Fahrtkostenerstattung ist leider nur für ausgebildeten VEREINS-PARTHNER:innen möglich.

Das Moderationstraining gibt Hinweise für das Führen eigener Streitgespräche, für die Unterstützung bei Streitgesprächen zwischen anderen Personen, für die Befähigung anderer Personen zum Führen von Streitgesprächen und für die Entwicklung eigener Formate zu diesem Thema.
Streit im Sinne des offenen Austragens von Meinungsverschiedenheiten ist für unsere Demokratie unverzichtbar. Wenn die demokratische Wertebasis berücksichtigt bleibt, ist Streit in der Demokratie auch ein Streit für die Demokratie und stärkt diese. Nicht der Streit, also das offene Austragen von Meinungsverschiedenheiten, ist das Problem, sondern sowohl die Vermeidung von Streit als auch das feindselige Streiten sind auf Dauer für soziale Beziehungen (ob im Privaten oder in der Gesellschaft) tödlich. Insofern möchte der Workshop zum Streit mit Andersdenkenden und dessen Moderation ermutigen und befähigen.

Den Referenten Dr. phil. Christian Boeser von der Uni Augsburg kennen bereits einige, die sich mit Kommunikationsformaten („Dorfgespräche“) für den ländlichen Raum beschäftigen. Bei PARTHNER war er bereits im Basismodul „Argumentationstraining gegen Stammtischparolen“ sehr erfolgreich.
Er hat für uns und weitere ZdT-Projekte dieses Workshop-Seminar extra entwickelt, das auf die insbesondere in der Corona-Pandemie zugenommenen Risse in unserer Gesellschaft und damit auch in Vereinen und Netzwerken reagiert. 
 

Dr. phil. Christian Boeser studierte Pädagogik, Psychologie und Politik. Nach Lehr- und Forschungstätigkeiten an der Universität Augsburg, der TU München, der LMU, der Katholischen Stiftungsfachhochschule Benediktbeuern und der Justus-Liebig-Universität Gießen ist er seit 2010 Akademischer Oberrat am Lehrstuhl für Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenen- und Weiterbildung an der Universität Augsburg. Dr. Boeser ist Leiter des Netzwerks Politische Bildung Bayern und Initiator eines Argumentationstrainings, in welchem es um die grundsätzliche Dialogfähigkeit unserer Gesellschaft gerade auch bei politischen Themen geht (www.politik-wagen.de). 2010 hat er den Bayerischen Preis für gute Lehre an Universitäten erhalten. Boeser ist u.a. in der Weiterbildung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Programm ProfiLehre tätig.

Download Flyer

Eine Teilnahme ist nur nach persönlich bestätigter Anmeldung möglich. Die automatische Email nach der Anmeldung bestätigt nur deren Eingang .


Das Anmeldeformular finden Sie unter diesem Eintrag. Bitte Absenden zum Schluss nicht vergessen ;-). Gerne nehmen wir hier auch Ihre Fragen und Wünsche auf.

Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung mit Ihnen und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Anmeldeformular 25.06.

Hinweise und Fragen